040 / 28 66 59 0 info@welt-der-arbeit.de

Zertifizierte Arbeitnehmerüberlassung in Hamburg

Was genau ist eine Arbeitnehmerüberlassung? Dies ist eine Frage, über die sich viele Arbeitgeber und Arbeitnehmer nicht im Klaren sind. Zeitarbeit und auch Leiharbeit sind Arbeitsverhältnisse, in denen ein Arbeitnehmer von einem Arbeitgeber einem Dritten gegen Entgelt für eine begrenzte Zeit überlassen wird. Für ein solches Arbeitsverhältnis, welches im Arbeitsrecht als Arbeitnehmerüberlassung bezeichnet wird, gelten spezielle Voraussetzungen und Regelungen. Wir bei der Welt der Arbeit bieten Vermittlungsangebote in Hamburg für diese spezielle Art der Beschäftigung.

Die Entwicklung der Überlassung von Arbeitnehmern

Exakt definiert wird der Begriff als vorübergehende Überlassung eines Arbeitnehmers durch einen Unternehmer an einen Dritten zur Arbeitsleistung. Dabei ist die Arbeitnehmerüberlassung, kurz AÜ, im Gegensatz zu allen anderen ein dreiseitiges Beschäftigungsverhältnis. Für die Entleihfirma ist sie ein Instrument zur externen Flexibilisierung des Personaleinsatzes. Wenn bestimmte Arbeitskräfte vom Arbeitgeber beispielsweise nur saisonal gebraucht werden, ist die regelmäßige AÜ eine willkommene Möglichkeit. Eine erstmalige Regelung im Arbeitsrecht zur AÜ erfolgte im Jahr 1972. Die AÜ wurde zum ersten Mal im Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) verankert.
Die letzte Änderung an diesem Gesetz trat am 01.04.2017 mit dem Ziel in Kraft, den tatsächlichen oder vermeintlichen Missbrauch des Einsatzes von Leiharbeit und Werkverträgen zu verhindern. Außerdem unterliegt das AÜG seit 2012 der allgemeingültigen Mindestlohnverordnung.

Diese Vorteile ergeben sich durch eine Arbeitnehmerüberlassung

Die größten Vorteile der Zusammenarbeit mit uns für Sie als Arbeitgeber liegen in der Flexibilität der Einstellungsmöglichkeiten und in der Kostenersparnis durch eine wiederkehrende Einstellung der gleichen Arbeitskraft. Daraus folgen für Sie sowohl ein geringerer bürokratischer Aufwand als auch weniger Kosten für Ihre eigene Personalabteilung. Leih- und Zeitarbeit bergen jedoch nicht nur Vorteile für die Unternehmen. Zeitarbeit kann Berufsanfängern beste Chancen für den Einstieg in die Arbeitswelt verschaffen. Weitere Vorteile für den Arbeitnehmer sind:

  • Gesetzlicher Kündigungsschutz
  • Volle Sozialversicherungspflicht
  • Gesetzlicher Arbeitsschutz
  • Berufliche Umorientierung
  • Bildung neuer beruflicher Qualifikationen

Die Vertragsbeziehung in einem zeitlich begrenzten Arbeitsverhältnis

Anders als bei herkömmlichen Arbeitsbeziehungen entsteht bei der Arbeitnehmerüberlassung ein dreiseitiges Verhältnis aus Verleiher, Entleiher und Leiharbeiter. In diesem besteht zwischen dem Verleiher und dem Entleiher ein Vertrag, der die entgeltliche Überlassung von Arbeitskräften regelt. Zwischen dem Verleiher und dem Leiharbeitnehmer resultiert aus diesem Vertrag ein Arbeitsverhältnis. Zwischen dem Entleiher und dem Leiharbeitnehmer besteht im Zeitraum der Leiharbeit kein Arbeitsverhältnis.

Setzen Sie mit Welt der Arbeit auf eine qualifizierte Arbeitsvermittlung im Bereich Leih- und Zeitarbeit in und um Hamburg. Wir finden für Sie als Arbeitgeber die richtigen Arbeitskräfte oder für einen Leiharbeitnehmer die nächste berufliche Herausforderung.